Gebrauchte Laptops & Notebooks

Entdecke nachhaltige Leistung mit circulee – Deinem Partner für hochwertige, gebrauchte Laptops von Bestseller-Marken wie Lenovo, Dell & HP. Sofort und in großen Mengen verfügbar.

145 Ergebnisse verfügbar

Statte Dein Team aus miterstklassiger, generalüberholter Hardwarefunktioniert wie neu,spart Kosten & CO₂

Gebrauchte Laptops gewinnen in der Geschäftswelt zunehmend an Bedeutung

Sie bieten eine kosteneffiziente und umweltfreundliche Alternative zu neuen Devices, ohne bei Leistung und Zuverlässigkeit Kompromisse einzugehen. In diesem Artikel erklären wir, warum gerade gebrauchte Notebooks für Unternehmen eine kluge Wahl sind und wie Circulee GmbH in diesem Bereich unterstützen kann.

Warum Gebrauchte Rechner?

Kosteneffizienz

Wiederaufbereitete Laptops sind eine kostengünstige Lösung für Unternehmen, die immer bei knapperen Budgets eine möglichst hohe Produktivität gewährleisten wollen. Ohne auf Qualität verzichten zu müssen, bieten diese Devices eine hervorragende Leistung zu einem Bruchteil des Preises neuer Modelle. Bei gängigen Modellen von Lenovo (z.B., Lenovo ThinkPad), HP (z.B., HP EliteBook) und Dell (z.B., Dell Latitude) kann man grundsätzlich im hoch-qualitativen Segment ("Grade-A") von 30-50% Kostenersparnis im Vergleich zu Neu ausgehen.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Die Wiederverwendung von IT Devices spielt eine wichtige Rolle im Umweltschutz, insbesondere durch Co2-Reduktion und Verringerung von Elektroschrott. Die Produktion eines Laptops emittiert ca. 400 kg an CO2. Gebrauchte Laptops reduzieren den Bedarf an neuen Business-Rechnern und verringern dadurch den Carbon Footprint eines Unternehmens. Des weiteren, wenn ein Notebook das Ende seiner Lebensdauer erreicht, wird es zu Elektronikschrott (E-Schrott). Das Durchschnittsgewicht eines Laptops kann variieren, liegt aber typischerweise zwischen 1,5 und 5 kg. Das gesamte Gewicht des Laptops würde als E-Schrott betrachtet, wenn er nicht recycelt oder anderweitig verwendet wird. Dazu gehören Kunststoffe, Metalle, elektronische Komponenten und potenziell gefährliche Materialien wie Lithium aus Batterien. Wieder- und Weiterverwendung bestehender Notebooks führt zu einer effektiven Reduktion des Elektroschrott Aufkommens - jedes Jahr werden weltweit 60 Millionen Tonen Elektroschrott produziert.

Grade-A Laptops

Die Umweltbilanz eines Wiederaufbereiteten Laptops

Carbon Footprint Einsparung

Die Herstellung neuer Laptops ist energieintensiv und trägt erheblich zur CO2-Bilanz bei. Wiederverwendete Computer dagegen schonen Ressourcen und tragen zur Reduktion der CO2-Emissionen bei. Bereits ein einziger circulee Laptop produziert rund 400 kg weniger CO2 als der Einsatz eines neue Gerätes.

Reduktion von Elektroschrott

Durch die Wiederverwendung von Hardware können Unternehmen aktiv zur Reduktion von Elektronikmüll und zur Schonung natürlicher Ressourcen beitragen. Elektro-Müll (oder E-Waste) ist der schnellst-wachsende Müll-Strom der Erde. Jeder Jahr werden weltweit über 60 Millionen Tonnen an E-Waste produziert. Die Wiedernutzung Business-Laptops bietet einen sehr effektiven und nachhaltigen Weg diesen Müll-Strom zu reduzieren. Der Einsatz von circulee's Business-Notebooks ermöglicht eine Elektroschrott Einsparung von ca. 70% (insbesondere Kunststoffe, Metalle, elektronische Komponenten und potenziell gefährliche Materialien wie Lithium aus Batterien).

Carbon Footprint Graph

Auswahlkriterien für den Kauf Gebrauchter Computer

  • Preis-Leistungs-Verhältnis und Spezifikationen: Es ist wichtig, das richtige Gleichgewicht zwischen Preis und Leistung zu finden. Die Spezifikationen sollten den Anforderungen des Unternehmens entsprechen. Beim Kauf von gebrauchter IT Devices verhält es sich sehr ähnlich wie beim Kauf von second-hand PKWs. Innerhalb der ersten 2-3 Jahre (ab erster Nutzung) kommt es zu einem drastischen Wertverlust, der ab dem 3. Jahr signifikant "abflacht". Grob kann man bei A-Ware von circulee sagen, dass Notebooks ca. 2 Lebensjahre verlieren, aber bis zu 50% günstiger als "neu" sind, ohne Verlust an Qualität oder Performance. Damit ist der Einsatz sehr rentabel für Unternehmen, die bereit sind "gebraucht" oder "refurbished" einzusetzen.

  • Zuverlässigkeit und Zustand wiederaufbereiteter Hardware: Wiederaufbereitete Notebooks sollten gründlich geprüft und in einem einwandfreien Zustand sein. Eine Garantie bietet zusätzliche Sicherheit. Professionelle B2B Anbieter, wie circulee, nutzen ISO- und TÜV-zertifizierte Prozesse um Notebooks wiederaufzubereiten. Qualität wird zentral geprüft: jeder Notebook wird einzeln per spezialisierter Software aber durch manuelle Checks auf Zustand und Funktionalität geprüft. Dieses Bild zeigt wie Hardware bei circulee geprüft werden. Qualität steht bei uns an erster Stelle.

  • Garantie und Kundensupport: Ein guter Kundensupport und Garantie-Leistungen sind entscheidend, um die Zuverlässigkeit gebrauchter Notebooks zu gewährleisten. Bei circulee bekommen sie mindestens 1 Jahr Garantie umsonst auf jedes Produkt. Für einen kleinen Aufpreis, lässt sich diese auf +3 Jahre ausweiten. Erkunden Sie sich dazu gerne bei unserem Sales-Team. Wir liefern einen erstklassigen B2B Kundensupport der täglich 9-18h erreichbar ist.

Wiederaufbereitete Laptops - Refurbished vs. Gebraucht

Unterschiede und Vorteile

Es gibt einen technischen Unterschied zwischen wiederaufbereiteten und gebraucht verkauften Computern. Wiederaufbereitete ("refurbished") Notebooks werden generalüberholt und bieten zusätzliche Sicherheit durch Zertifizierungen, während gebrauchte Laptops ohne professionelle Wiederaufbereitung Qualitätsmängel und eingeschränkte Funktionalität aufweisen können. Refurbished Produkte von circulee sind 100% A-Ware (höchste Qualitätsstufe) und werden mit einem ISO- und TÜV-Zertifizierten Prozess bereinigt und wiederaufbereitet. Damit können wir die höchste Qualität im professionellen Second-Hand-Markt in hohen Volumina anbieten.

Was ist besser für Ihr Unternehmen

Die Entscheidung hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Budgetbeschränkungen eines Unternehmens ab. Beide Optionen bieten verschiedene Vorteile, aber im Kern geht es um das Preis-Qualitätsverhältnis. Wir bei circulee würden für Anwender im Unternehmensumfeld ganz klar immer professionell wiederaufbereitete Notebooks empfehlen, weil diese zu höhere Qualität und Performance über die Lebensdauer führt.

Die Besten Marken für Refurbished Laptops

Übersicht beliebter Marken

Marken wie Lenovo, Dell und HP sind bekannt für ihre Langlebigkeit und Zuverlässigkeit, auch bei professionellen gebraucht-Anwendern im EU-Raum. Unsere proprietären Wiederaufbereitungs- und Verkaufs-Daten zeigen, dass das HP EliteBook (mit fast 30% des Volumens), der Lenovo ThinkPad (ca. 20%) und der Dell Latitude (etwa 15%) die wichtigsten Notebook Modellen im Unternehmensumfeld sind. Wir erlebene mehr und mehr Unternehmen die sich für Lenovo ThinkPad interessieren, nachdem der Hersteller Lenovo lange für seine chinesische Herkunft vermieden wurde. Apple erfreut sich im Start-up und Agentur-Umfeld an hoher Beliebtheit, ist aber im Deutschen Mittelstand eher selten gefragt (5%). Diese Graphik zeigt die Anteile von uns wiederaufbereiteter Notebooks nach Hersteller und die wichtigsten Modelle. 80-90% des Volumens für den Mittelstand sind Windows-basiert, was erklärt warum Apple in unseren Zahlen stark unterrepräsentiert ist.

Laptops Brands
Vor- und Nachteile einzelner Marken

Jede Marke hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Ein Vergleich kann helfen, die beste Wahl für die Bedürfnisse eines Unternehmens zu treffen. Grundsätzlich haben wir (unsere Kunden) bei den gängigen Modellen von Lenovo (z.B., Lenovo ThinkPad), HP (z.B., HP EliteBook) und Dell (z.B., Dell Latitude) sehr gute Erfahrungswerte wenn es um Performance und länge der Lebensdauer geht. Lenovo, HP und Dell gelten als die Top-Marken im Second-Hand Markt. Computer dieser Hersteller lassen sich typischer einfacher und günstiger wiederaufbereiten (aufgrund der hohen Verbreitung und verfügbaren Expertise im Markt) und bieten daher ein besonders hohes Preis-Leistungs-Verhältnis. Desweiteren verbauen diese Hersteller Intel Core Prozessoren, die eine lange Laufdauer aufweisen.

Ausstattung - Die wichtigsten Spezifikationen für Business-Geräte

Der Prozessor ist das Herzstück eines jeden Laptops und entscheidet über die Gesamtleistung eines Computers. Unter wiederaufbereiteten Windows-basierten Notebooks (über 80% des Computer Volumens im B2B Segment), sind Intel Core Prozessoren derzeit nach wie vor die Gängigsten. Ältere Modell-Generationen im B2B Markt verfügen typischerweise über Prozessoren des Typs Intel Core i5 (inkl., i5-6200U, i5-6300U, i5-8250U, i5-8350U, i5-8365U), während neuere Modell-Generationen mit Prozessoren des Typs Intel Core i7 ausgestattet sind (z.B., i7-8650U). Die Graphik zeigt, basierend auf unseren Wiederaufbereitungsdaten, die populärsten Prozessoren bei gebrauchten Notebooks im Unternehmensumfeld. Intel Core i5-8350U und i5-8365U haben derzeit noch den höchsten Anteil unter professionellen Anwendern wiederaufbereiteter Rechner. Unter refurbished Laptops wächst allerdings die Nachfrage nach Intel Core i7 (mit deutlich höheren Wachstumsraten als der Intel Core i5, wie z.B., Intel Core i5-8365U). Stand heute ist der Intel Core i5-8350U der wichtisgte Prozessor im professionellen Gebrauchtmarkt. Apple produziert seit ein paar Jahren seine eigenen Prozessor Chips ("M1" und "M2"), die hohe Leistung bei niedrigen Stromverbrauch versprechen, aber wir erwarten dass der Intel Core Prozessor noch lange die Marktführerschaft behält.

Laptop Processor
Arbeitsspeicher - GB SSD RAM

Der Arbeitsspeicher (RAM) ist entscheidend für die Multitasking-Fähigkeit und Geschwindigkeit des Laptops. Seit einigen Jahren ist GB SSD der Standard für Arbeitsspeicher (bei neueren Modelle werden GB DDR4 verbaut). Die Stärke / höhe der Ausstattung des GB SSD bei entscheidet über die "Rechenleistung" bei gegebener Anwendung. Zum Beispiel sollte beim Einsatz von Daten-intensiven oder hoch-visuellen Applikationen (z.B., Data-Engineering, Design) ein großer Arbeitsspeicher gewählt werden, zwischen 16 GB RAM und 32 GB RAM (bei Hochleistungsrechnern wird zunehmen GB DDR4 eingesetzt). Bei vorwiegender Nutzung von Standardapplikationen (z.B., Windows, Office-Anwendungen oder Web-Browser) reicht typischerweise ein kleinerer Arbeitsspeicher (z.B., 8 GB RAM). Diese Graphik zeigt die Verteilung von Arbeitsspeicher-Größen für wiederaufbereitete Notebooks von circulee. 8 GB und 16 GB haben jeweils mit 47% und 45% den größten Anteil unter Business-Laptops.

Laptop RAM
Display

Die Displayqualität und Displaygröße beeinflussen die Benutzererfahrung, besonders bei grafikintensiven Aufgaben sowie beim Arbeiten auf Reisen. Grundsätzlich empfinden wir (auch unsere Kunden), dass die Displayqualität bei den gängigen Modellen von Lenovo (z.B., Lenovo ThinkPad und die T-Serie insgesamt), HP (z.B., HP EliteBook) und Dell (z.B., Dell Latitude) insgesamt sehr gut ist mittlerweile. Mancher Lenovo Fan schwört auf die Robustheit des ThinkPad Displays und der Klappmechanik, während HP und Dell oft mit einem geringeren "Ermüdungseffekt" assoziiert werden. Unsere Wiederaufbereitungs-Daten weisen allerdings keinen merklichen technischen Unterschied auf. Wenn es um Display-Größe geht, empfehlen wir stets diese Entscheidung in Abhängigkeit der geplanten Anwendung zu treffen. Je "graphischer" die Arbeit umso größer sollte das Display sowie die Auflösung sein. Allerdings kann ganz einfach über USB-Anschluss (z.B., USB-C) ein peripherer Monitor angeschlossen werden.

Laptop Display
Alter der Laptops

Das Alter des Laptops und das Jahr der Modell-Einführung kann die Leistung und Zuverlässigkeit beeinflussen. Jüngere Modelle sind oft leistungsfähiger und langlebiger, allerdings auch deutlich teurer im Vergleich zu Neu. Gebrauchte Computer verhalten sich wie gebrauchte Autos: sie verlieren am Meisten und Schnellsten Marktwert in den ersten 3 Jahren. Danach flacht der Wertverlust stark ab. Dies bedeutet, dass 3 bis 4 Jahre alte Laptops den größten Wert für Käufer bieten. Basierend auf unseren proprietären Wiederaufbereitungs-Daten werden im Durchschnitt 4-Jahre alte Laptops von Unternehmen eingesetzt, d.h., sie wurden in 2018 im Markt eingeführt. Dies erklärt auch warum der Intel Core i5-8350U Porzessor noch immer so stark in unserem Sortiment vertreten ist.

Laptop Age

Die Rolle des Betriebssystems

Windows vs. MacOS vs. Linux

Jedes Betriebssystem hat seine Vor- und Nachteile. Die Wahl sollte auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt sein. Wir haben mit Windows und MacOS stets gute Erfahrungen gemacht bei Notebooks, allerdings kommt es auf die Fähigkeiten und Kapazität der internen oder externen IT Administration an. Linux bleibt ein Bestriebssystem der Niche, deren adäquate Nutzung überdurchschnittliche Kenntnisse in IT Admininstration vorraussetzt.

Softwarekompatibilität

Die Kompatibilität mit bestehender Unternehmenssoftware ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Betriebssystems. Windows gilt nach wie vor als das Betriebssystem mit der höchsten Kompatibilität im Markt, auch wenn die "sichere" Administration schwerer fällt im Vergleich zu MacOS. Mobile Device Management Lösungen, die immer stärker im Markt vertreten sind, machen diesen Unterschied aber schnell zunichte.

Sicherheitsaspekte bei Gebrauchten Laptops und Notebooks

  • Datenschutz und Sicherheitsrisiken:Gebrauchte Laptops können Sicherheitsrisiken bergen, wenn sie nicht ordnungsgemäß aufbereitet wurden und inadäquat administriert werden. Gebrauchte Computer an sich haben keinerlei Nachteil im Vergleich zu Neuware, sofern es eine professionelle Administration dahinter steht. Entscheiden beim Kauf von gebrauchten Notebooks ist die Bereinigung von Daten des Vorbesitzers. Wiederaufbereitete Laptops von circulee durchlaufen einen 19-stufigen und ISO / TÜV- zertifizierten Prozess für Daten-Löschung und Qualitätsprüfung (inkl. diverser Tests), der sicherstellt, dass unsere Notebooks (und Desktop-PCs) frei von jeglichen digitalen Spuren sind und somit auf dem gleichen Datenschutz und Sicherheits-Standard wie Neuware operieren.

  • Tipps zur Datensicherung: Unternehmen sollten sicherstellen, dass alle gebrauchten Laptops (genauso wie bei Neuware) ordnungsgemäß administriert und gewartet werden, um Datenschutz und Sicherheit zu gewährleisten.

Laptop Integration in die IT-Infrastruktur und Konnektivität

Kompatibilität mit bestehender oder peripherer Hardware

Die Kompatibilität mit der bestehenden IT-Infrastruktur ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl gebrauchter Laptops. Es sollte beim Kauf klar sein, inwiefern ein Computer mit peripherer Hardware (z.B., USB-Stick, Tastatur, Monitor, Maus, DVD-Brenner etc.) eingesetzt werden soll. Entsprechende sollte eine "Anschluss-Checkliste" bei der Auswahl von Devices verfügbar sein. Wichtig: Gebrauchte Notebooks für eine professionelle Anwendung können stehts über USB mit einer Dockingstation verbunden werden, wodurch die Konnektivität mit peripheren Devices und Verbindungen gewährleistet wird (z.B., USB-C, LAN).

Netzwerkeinbindung

Eine reibungslose Integration in das Unternehmensnetzwerk ist entscheidend für die Effizienz und Produktivität. Alle wiederaufbereiteten Notebooks bei circulee.com erhältlich sind Business-tauglich und sind W-LAN fähig. Wichtig wäre eine Prüfung ob ein LAN Anschluss (Internet per Kabel) notwending wäre, denn nicht alle Modelle haben einen LAN Anschluss (siehe dazu die Produktioninformationen auf circulee.com). Für bestimmte Anwendungen wir ein E-SIM Slot gebraucht um mobiles Internet (4G oder 5G) zu ermöglichen. Auch diese Information finden sie unter "Produktdetails" auf circulee.com.

Langfristige Betrachtungen für Notebook Einkäufer

Wiederverkaufswert

Gebrauchte Laptops können einen guten Wiederverkaufswert haben, insbesondere wenn sie gut gepflegt und gewartet werden.

Lebensdauer und Upgrade-Möglichkeiten

Die Lebensdauer und die Möglichkeit, einen Computer zu upgraden, sind wichtige Überlegungen für eine langfristige Investition für Unternehmen. Im Folgenden besprechen wir die wichtigsten Aspekte bei den großen Herstellern wie HP, Dell und Lenovo. Insbesonder gehen wir darauf ein wie es um die Lebensdauer steht und besprechen die Möglichkeiten, diese Arbeitsmachinen zu aktualisieren?

  • HP Laptops: Zuverlässigkeit trifft Innovation HP ist bekannt für seine robusten und langlebigen Laptops. Die durchschnittliche Lebensdauer eines HP Laptops kann, abhängig von der Pflege und Nutzung, zwischen 3 und 5 Jahren liegen. Viele Modelle bieten auch gute Upgrade-Möglichkeiten. Besonders bei der Pavilion- und Envy-Serie können Sie oft RAM und Speicher erweitern, was die Lebensdauer des Computers verlängert.

  • Dell Laptops: Benutzerfreundlichkeit im Fokus Dell-Laptops, insbesondere die XPS- und Latitude-Serien, sind für ihre benutzerfreundlichen Upgrade-Optionen bekannt. Mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 3 bis 5 Jahren bieten diese Machinen leicht zugängliche Komponenten, die ein Upgrade von RAM und Speicher ermöglichen. Dell punktet auch mit einem hervorragenden Kundenservice, der die Wartung und das Upgrade erleichtert.

  • Lenovo Laptops: Robustheit für den Alltag Lenovo, besonders mit seiner ThinkPad-Reihe, hat sich einen Namen für langlebige und zuverlässige Laptops gemacht. Die Lenovo ThinkPads sind bekannt für ihre robuste Bauweise und haben oft eine längere Lebensdauer von bis zu 5 Jahren oder mehr.

Bei vielen Modellen lassen sich RAM und Festplatte problemlos aufrüsten, was zusätzliche Flexibilität im beruflichen Alltag bietet. Wann lohnt sich ein Upgrade? Ein Upgrade kann die Lebensdauer Ihres Laptops erheblich verlängern. Es ist besonders sinnvoll, wenn Ihr Device in Sachen Leistung hinterherhinkt, aber noch in gutem Zustand ist. RAM- und SSD-Upgrades sind übliche Maßnahmen, um die Leistung zu steigern. Wichtige Tipps für die Pflege Ihres Laptops Unabhängig von der Marke ist eine gute Pflege entscheidend für die Lebensdauer Ihres Laptops. Vermeiden Sie extreme Temperaturen, halten Sie das Gerät sauber und aktualisieren Sie regelmäßig Software und Treiber. Nachhaltigkeit und Zukunft der Laptop-Upgrades Die Möglichkeit, Laptops zu upgraden, spielt eine wichtige Rolle in der Nachhaltigkeit. Durch Upgrades statt Neukäufe können Ressourcen geschont und Abfall reduziert werden. Hersteller wie HP, Dell und Lenovo erkennen dies zunehmend an und gestalten ihre neueren Modelle upgrade-freundlicher.

Fallstudien - Erfolgreicher Einsatz grüner Notebooks in Unternehmen

Fallstudien und unsere Kundenbeispiele zeigen, wie wiederaufbereiteter Laptops effektiv in verschiedenen Unternehmensumgebungen eingesetzt werden können. Im folgenden besprechen wir zwei konkrete Kundensituationen, wo circulee's Green IT zum Einsatz kam.

Vytal

Vytal ist ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Unternehmen, das wiederverwendbare Verpackungen as a service anbietet. Es ist ein Remote-First-Unternehmen, das 2019 von Fabian Barthel, Sven Witthöft und Tim Breker gegründet wurde und mittlerweile in 8 Ländern vertreten ist. Das Unternehmen mit Büros in Köln und Berlin beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter, deren Ziel es ist, Einwegverpackungen der Vergangenheit angehören zu lassen.Als Unternehmen, das sich um Nachhaltigkeit bemüht, war es für Vytal sehr wichtig, einen IT-Partner zu finden, der mit seiner Nachhaltigkeitsvision & -mission im Einklang steht und CO2-Emissionen & Abfall reduziert. Darüber hinaus legt Vytal als junges Unternehmen großen Wert auf finanzielle Nachhaltigkeit durch Kosteneffizienz. Deshalb war Vytal ein attraktiver Preis wichtig, ohne jedoch Abstriche bei der benötigten Qualität der IT-Devices machen zu müssen. Vytal hat sich für die gebrauchten Rechnern von circulee entschieden, um die Umweltauswirkungen seiner Hardware zu minimieren. Das Unternehmen hat dadurch 6.096 kg CO2 eingespart und seinen Elektromüll durch zirkuläre Wertschöpfung erheblich reduziert. Neben den bis zu 80% geringeren CO2-Emissionen im Vergleich zu Neugeräten haben die IT-Geräte von circulee Vytal geholfen, bis zu 30% der Kosten einzusparen und dem Ziel der finanziellen Nachhaltigkeit durch grüne IT näher zu kommen. circulee half Vytal, seine Mitarbeiter für die mobile Arbeit auszustatten, indem circulee die Computer innerhalb von 2-3 Werktagen direkt zu den Mitarbeitern nach Hause lieferte. Darüber hinaus konnte circulee in zwei Fällen, in denen Mitarbeiter ihren Job früher als erwartet antraten, über den direkt für Vytal zuständigen Key Account Manager eine kurzfristige Lieferung am selben Tag ermöglichen, um die Produktivität der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Made of Air

Made of Air ist ein klimaorientiertes Rohstoffunternehmen, das Abfallbiomasse in hochwertige, CO2-negative Materialien für die industrielle Verwendung umwandelt. Das Cleantech-Start-up wurde 2016 von Allison Dring und Daniel Schwaag in Berlin gegründet und beschäftigt aktuell mehr als 20 Mitarbeiter, die ihre Mission vorantreiben, den Klimawandel mit Hilfe von CO2-negativen Materialien umzukehren.Bei der Auswahl eines geeigneten IT-Hardware-Partners war es Made of Air wichtig, mit einem Unternehmen zu kooperieren, das zu 100% mit seiner Mission für eine nachhaltigere Zukunft übereinstimmt. Neben der Generierung eines positiven Effekts auf die Umwelt mittels CO2-negativer Materialien strebt Made of Air stetig die Reduzierung seiner eigenen Scope-1- bis Scope-3-CO2-Emissionen an. Da IT eine bedeutende Rolle beim CO2-Fußabdruck wachsender Unternehmen spielt, war es für Made of Air ein entscheidender Faktor, den CO2-Effekt zu reduzieren und gleichzeitig weiteres Wachstum zu ermöglichen. Als Start-up basiert der Erfolg von Made of Air wesentlich darauf, seine Mitarbeiter zu befähigen, Innovationen voranzutreiben. Die Mitarbeiter mit richtiger, erstklassiger IT auszustatten, war deshalb sehr wichtig, um Innovationen zu fördern, die Produktivität zu steigern und ein hervorragendes Mitarbeitererlebnis sicherzustellen. Folglich war eine erstklassige Gerätequalität für Made of Air Grundvoraussetzung. Da die meisten neuen Mitarbeiter kurzfristig bei Made of Air einsteigen, bleiben oft nur ein paar Tage, um alles Erforderliche vorzubereiten. Bei den vorherigen Anbietern waren Wartezeitenvon zwei Wochen oder mehr üblich, wodurch die neuen Mitarbeiter mehrere Tage unproduktiv waren. Um ein reibungsloses Onboarding der Mitarbeiter sicherzustellen, war es somit von zentraler Bedeutung, flexibel IT-Geräte beschaffen zu können, die innerhalb von zwei bis drei Werktagen geliefert werden. Als junges Unternehmen konzentriert sich Made of Air bei all seinen Ausgaben auf eine hohe Kosteneffizienz. Deshalb war für Made of Air ein attraktiver Preis ein Hauptfaktor bei der Auswahl eines geeigneten IT-Hardware-Partners, vorausgesetzt die erforderliche Gerätequalität wird erfüllt.

Zukunftstrends bei wiederaufbereiteten Laptops und Notebooks

Das Jahr 2023 war für wiederaufbereitete IT ein großes Jahr – verschiedene Studien und Datenquellen (z.B., deuten auf ein 10-15% Wachstum von 2022 auf 2023 in Europa). Unser B2B Angebot wurde sehr stark von Geschäftskunden in Anspruch genommen – noch nie war das Thema für IT und Business Entscheider so relevant.

Wie geht es in 2024 für wiederaufbereitete IT weiter?

Diverse Marktberichte sagen ein +10% Wachstum für die kommenden Jahre voraus. Auch wir bei circulee erwarten, dass der Markt weiterwächst – vor allem im professionellen Kontext, denn Unternehmen fangen gerade erst an „Grüne IT“ für sich als Chance zu verstehen und zu nutzen. Die Kombination aus Inflation und wachsendem Kostendruck, sowie steigende „ESG-Anforderungen“ und interne Nachhaltigkeits-Bestrebungen wird die Nachfrage-Seite des Marktes weiter anfeuern. Gleichzeitig erwarten wir, dass die Angebots-Seite sich weiterhin entwickelt und mehr professionelle Wiederaufbereitungskapazität auf den Markt kommt. Hinzu beobachten wir zunehmend die Einführung von komplementären Services rund um „Sourcing > Deployment > Re-Use / Disposal“ von weitergenutzter Hardware (z.B. MDM Enablement, End-of-Life). Dadurch wird der Einsatz wiederaufbereiteter IT für IT-Administratoren genau so einfach wie bei Neuware. Dies wird das Angebot für Unternehmen weiter ausbauen und qualitativ verbessern – eine große Chance für IT-Manager und -Entscheider nicht nur Kosten zu sparen, sondern auch Ihre Organisationen nachhaltiger aufzustellen und dabei Co2 und Ressourcenverbrauch signifikant zu reduzieren.

Tipps zur Pflege und Wartung von Laptops

Regelmäßige Wartung und Pflege können die Lebensdauer eines wiederaufbereiteten Laptops erheblich verlängern und sind entscheidend für die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.Hier finden Sie 11 unverzichtbare Tipps, um Ihr gebrauchtes Notebook zu sichern. Von Software-Updates bis zur physischen Sicherheit - wir decken alles ab!

  • Software updates: Dies ist der erste Schritt zur Sicherheit. Sobald Sie ein gebrauchtes Notebook erwerben, sollten Sie sicherstellen, dass alle Software, einschließlich des Betriebssystems und der installierten Anwendungen, auf dem neuesten Stand sind. Software-Updates enthalten oft wichtige Sicherheitspatches, die bekannte Sicherheitslücken schließen.

  • Antivirus: Ein qualitativ hochwertiges Antivirus-Programm ist unerlässlich. Es hilft dabei, Malware, Viren und andere bösartige Software zu identifizieren und zu entfernen, die das System beeinträchtigen könnte. Achten Sie darauf, dass Ihr Antivirus regelmäßig aktualisiert wird, um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten.

  • Starke Passwörter und Authentifizierung: Verwenden Sie starke, einzigartige Passwörter für alle Ihre Konten. Die Verwendung eines Passwortmanagers kann dabei helfen, eine Vielzahl sicherer Passwörter zu verwalten. Zusätzlich sollten Sie, wo immer möglich, Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

  • Physische Sicherheit: Die physische Sicherheit Ihres Notebooks ist ebenso wichtig. Verwenden Sie ein Kensington-Schloss, um Ihr Gerät an einem festen Ort zu sichern. Achten Sie auch darauf, Ihr Notebook in sicheren Umgebungen zu verwenden und zu lagern, um Diebstahl zu vermeiden.

  • Sichere Netzwerkverbindungen: Vermeiden Sie die Nutzung öffentlicher Wi-Fi-Netzwerke für sensible Aktivitäten. Verwenden Sie stattdessen gesicherte Netzwerke und erwägen Sie die Nutzung eines VPN (Virtual Private Network), um Ihre Online-Aktivitäten zu verschlüsseln und Ihre Daten zu schützen.

  • Datenschutz und -löschung: Bevor Sie ein Second-Hand Notebook einsetzem, stellen Sie sicher, dass alle Daten des Vorbesitzers vollständig gelöscht wurden. Arbeiten Sie mit spezialisierten Anbieter mit Expertise in Software für die Datenlöschung, um sicherzustellen, dass keine sensiblen Informationen zurückbleiben. Verschlüsseln Sie sensible Daten auf Ihrem Notebook. Dies kann über integrierte Betriebssystem-Funktionen oder durch Drittanbieter-Software erfolgen. So bleiben Ihre Daten auch bei einem physischen Diebstahl des Geräts geschützt.

  • Vorsicht bei der Installation von Software: Seien Sie vorsichtig bei der Installation neuer Software, insbesondere aus unbekannten Quellen. Solche Software kann Malware oder andere schädliche Bestandteile enthalten, die Ihr System gefährden können.

  • Regelmäßige Backups: Erstellen Sie regelmäßig Backups Ihrer wichtigen Daten. Dies kann auf einer externen Festplatte oder in der Cloud erfolgen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Daten im Falle eines Geräteausfalls oder -diebstahls nicht verloren gehen.

  • Sensibilisierung und Schulung: Bildung ist ein Schlüsselelement der Cybersicherheit. Informieren Sie sich regelmäßig über neue Sicherheitsrisiken und -methoden. Dies kann durch Online-Kurse, Blogs oder Sicherheitsforen geschehen.

  • Umgang mit verdächtigen Aktivitäten: Wenn Sie verdächtige Aktivitäten auf Ihrem Notebook bemerken, handeln Sie sofort. Dies kann das Ändern von Passwörtern, das Ausführen eines Antivirus-Scans oder das Konsultieren eines IT-Sicherheitsexperten beinhalten.

  • Update von Betriebssystem: Aktualisierungen des Betriebssystems sind wichtig, um Sicherheit und Kompatibilität zu gewährleisten. Bei Windows-betriebenen Notebooks ist es besonders wichtig zu prüfen, ob das Betriebssystems lange genug vom Hersteller (Microsoft) durch Aktualisierungen unterstützt wird. Bei circulee können Sie beruhigt sein - unsere Notebooks werden vollständig durch den Hersteller über die restliche Lebensdauer unterstützt.

Häufige Mythen und Missverständnisse

Realitäten des Marktes - Es gibt viele Missverständnisse und Vorteile über den Markt für wiederaufbereitete Rechner, die es zu klären gilt. Often hören wir von potentiellen Kunden „wir haben schon immer neu gekauft - und sahen bisher noch keinen Grund, das zu ändern.“ Diese Reaktion ist verständlich denn bis dato war der Case für "Second-Hand" im Unternehmenskontext einfach nicht gut genug: Kosten-Ersparnisse versus Unsicherheit in puncto Qualität und Volumina; darüber hinaus die Wahrnehmung, dass gebrauchte Hardware schlechter performt und durch mangelnde Softwareupdates auch unsicherer ist. Schaut man sich jedoch die technischen Trends und Fakten heute nüchtern an, kommt man schnell zur Einsicht: Es wird Zeit, wiederaufbereiteter Hardware oder, wie wir sagen, „Grüner IT“ eine Chance zu geben. Denn mit dem richtigen Ansatz schwinden die Argumente für Neuanschaffungen schnell dahiin. Wir haben mit IT-Administratoren und Experten gesprochen, die den Schritt Richtung „Grüner IT“ bereits gegangen sind und haben gefragt, warum sie sich dafür entschieden haben.

Aufklärung gängiger Irrtümer

Dieser Abschnitt räumt mit den häufigsten Mythen und Missverständnissen des Zweit-Marktes für PCs auf und bietet klare Fakten.

Refurbishing hat professionellen Standard erreicht

Seit einigen Jahren gibt es Angebote für Endverbraucher – nun gibt es auch professionelle Re-use / Refurbishing-Anbieter für B2B-Kunden wie circulee. Damit geht eine deutlich höhere Qualität und Konsistenz der Angebote einher. Dank der Professionalisierung des Zweit-Marktes haben mittlerweile über 30 Prozent der Unternehmen gebrauchte PCs eingesetzt (YouGov Umfrage, 2022). Die B2B-Nachfrage erklärt auch, warum der Markt für refurbished IT langfristig wächst (+20% p.a., seit 2015). Die Zufriedenheit unserer Kunden bestätigt, dass IT-Verantwortliche „happy“ mit pre-owned IT sind. Unsere Kundenzufriedenheit bewegt sich laut Net Promoter Score, einem bewährten Analysetool, auf demselben Niveau wie die von Apple.

Technik ist so langlebig und flexibel wie nie zuvor

Einer der Gründe, warum IT-Professionals sich von gebrauchter Hardware bisher ferngehalten haben, waren die vermeintlich kurzen Lebenszyklen sowie die Tatsache, dass OS-Versionen und wichtige Aktualisierungen (z.B. Security Patches) nur wenige Jahre unterstützt wurden. Heute geht man von mindestens 6 Jahren Lebensdauer (inkl. OS und Aktualisierung) für einen Rechner aus – manche Hersteller, wie beispielsweise HP, sprechen sogar von 8 Jahren. Wenn es um die Kompatibilität von OS-Versionen geht, ist vor allem die CPU-Generation entscheidend. CPU-Generationen gewinnen jährlich nur noch marginal mehr „Processing Power“ (Moore’s Law ist nicht mehr aktuell), weshalb neue OS-Versionen auch länger auf älteren Modellen laufen (siehe dazu: „Release Dates and Support Expiry Dates von Windows“). Basierend auf diesen Trend lässt sich annehmen, dass ein in 2018 produzierter Intel Core 8th Gen Windows Rechner bis 2032 unterstützt wird – also noch weitere 9 Jahre. Unsere eigenen Erfahrungswerte bestätigen dies: über 85 Prozent der Notebooks und PCs in unserem Portfolio sind Win11 Professional kompatibel und sind damit genau so sicher wie Neuware.

On-premise Rechenleistung verliert an Relevanz

Text-, Daten- und Bild-Verarbbeitung (z.B., Business Intelligence) passieren heute schon stark webbasiert. Ein gutes Beispiel ist auch die schnelle Adoption der Office 365 Web-Browser-Version. 90-95 Prozent aller Applikationen werden „cloud-native“ bis 2025 laut Gartner. Damit nimmt der Bedarf für „on-premise“ Rechenleistung fundamental ab. Für viele Anwender, die überwiegend Browser-basierte Software nutzen, reichen heute Geräte mit GB SSD von 8 GB bis 16 GB Arbeitsspeicher und Festplattenkapazitäten von 265 GB aus. Das ist eine Konfiguration, die im professionellen Umfeld auch schon vor mehreren Jahren dem breiten Standard entsprochen hat. Dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. „Irgendwann sind Rechner nur noch ein Terminal zur Cloud und man braucht keine große Leistung mehr“, so Julian Knöbel (GF des Systemhauses layer7 GmbH). Dies heisst, die Bedeutung von besonders starker GB SSD Ausstattung.

Längere Nutzung sticht bessere Energieeffizienz neuer Modelle in puncto Nachhaltigkeit

Häufig hört man das Argument, dass der Einsatz der neuesten Gerätegenerationen ökologisch sinnvoller ist als die längere Nutzung von 2-3 Jahre alten Modellen. Tatsächlich ist aber das Gegenteil der Fall. Eine Studie des Umweltbundesamt (Publikation 44/2012: Zeitlich optimierter Ersatz eines Notebooks unter ökologischen Gesichtspunkten) kommt zu dem Schluss, dass der Beitrag der Herstellung an Gesamttreibhausgasemissionen mit einer Erhöhung der Lebensdauer der Notebooks erheblich reduziert wird.

Fazit zum Einsatz von gebrauchten Laptops

Zusammenfassung der Kernpunkte

Gebrauchte Hardware eröffnet Unternehmen eine Welt der "neuen" Möglichkeiten. Sie sind nicht nur kosteneffizient, sondern tragen auch wesentlich zum Umweltschutz bei. Die Reduzierung des Carbon Footprints und die Verringerung von Elektroschrott sind nur einige der Vorteile, die diese nachhaltige Wahl mit sich bringt. In Bezug auf die Auswahlkriterien bieten Hersteller wie Lenovo, Dell und HP Qualität und Langlebigkeit, die es ermöglichen, ihre Lebensdauer durch Upgrades zu verlängern. Dies zeigt sich deutlich in den Upgrade-Möglichkeiten und der langfristigen Betrachtung des Wiederverkaufswertes.

Abschließende Gedanken

Der Einsatz gebrauchter IT Devices in Unternehmen ist weit mehr als eine kostensparende Maßnahme. Es ist ein Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Geschäftspraxis, die nicht nur die Umwelt schont, sondern auch die Wirtschaftlichkeit und Effizienz steigert. Die fortschreitende Professionalisierung im Bereich des Refurbishing macht es einfacher denn je, Qualität und Zuverlässigkeit in gebrauchten Geräten zu finden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

  1. Warum sollte ein Unternehmen gebrauchte Notebooks in Betracht ziehen?

    Gebrauchte Rechner bieten eine kosteneffiziente Lösung, besonders für Unternehmen mit begrenzten Budgets. Sie ermöglichen erhebliche Einsparungen gegenüber Neuware, ohne dabei Kompromisse bei Leistung und Zuverlässigkeit einzugehen. Zudem tragen sie zum Umweltschutz bei, indem sie den Bedarf an neuen Devices reduzieren und so den CO2-Fußabdruck verringern.

  2. Wie steht es um die Zuverlässigkeit gebrauchter Computer?

    Professionell wiederaufbereitete Computer, wie sie von Anbietern wie Circulee bereitgestellt werden, durchlaufen strenge Qualitätskontrollen und werden oft auf einen Zustand nahezu neuer Geräte gebracht. Zudem bieten viele Anbieter Garantien, die zusätzliche Sicherheit gewährleisten.

  3. Können gebrauchte Notebooks sicher in einem Unternehmensnetzwerk verwendet werden?

    Ja, wiederaufbereitete Laptops können sicher verwendet werden, vorausgesetzt, sie werden ordnungsgemäß verwaltet und gewartet. Es ist wichtig, dass alle Sicherheitsupdates durchgeführt und regelmäßige Wartungen sichergestellt werden. Professionell aufbereitete Laptops von vertrauenswürdigen Anbietern sind in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz vergleichbar mit neuen Geräten.

  4. Sind Upgrades bei gebrauchten Computern möglich?

    Ja, professionell aufbereitete Rechner, insbesondere Modelle von führenden Herstellern wie HP (z.B., HP EliteBook), Dell (z.B., Dell Latitude) und Lenovo (z.B., Lenovo ThinkPad), bieten gute Upgrade-Möglichkeiten. Es ist möglich, Komponenten wie GB SSD (mehr GB RAM oder Einbau von GB DDR4), Festplatten oder sogar CPUs und Grafikkarten bei bestimmten Modellen zu erweitern oder zu ersetzen. Wir können auch Gaming-Laptops bereitstellen falls erwünscht, welche typischer mit 32 GB RAM ausgestattet werden.

  5. Wie wirkt sich die Nutzung gebrauchter IT auf die Umwelt aus?

    Die Nutzung gebrauchter Laptops trägt erheblich zur Reduzierung von Elektroschrott und zur Schonung natürlicher Ressourcen bei. Sie verringert den Bedarf an der Produktion neuer Geräte, was wiederum den CO2-Ausstoß und den Verbrauch wertvoller Materialien reduziert. Für mehr Details, siehe Abschnitt zu Umweltaspekten der Nutzung wiederaufbereiteter IT.

  6. Wie können Unternehmen sicherstellen, dass die wiederaufbereitete Computer ihren Anforderungen entsprechen?

    Unternehmen sollten beim Kauf von refurbished Laptops darauf achten, dass diese von einem renommierten Anbieter mit zertifizierten Aufbereitungsprozessen stammen. Es ist auch wichtig, die Spezifikationen der Geräte zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie den betrieblichen Anforderungen entsprechen.

  7. Welche Marken bieten die besten gebrauchten Notebooks für Unternehmen?

    Marken wie Lenovo, Dell und HP sind aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und einfachen Upgrade-Möglichkeiten beliebt. Diese Hersteller bieten eine breite Palette von Modellen, die für verschiedene geschäftliche Anforderungen geeignet sind.

  8. Gibt es bei circulee Kostenlose Lieferung?

    Für kleine Mengen berechnen wir eine Liefergebühr. Erst bei größeren Volumina bieten wir eine kostenlose Lieferung an.

Die circulee GmbH ist der führende Anbieter für hochqualitative gebrauchte IT Geräte im EU-Raum zu günstigen Preisen. Durch unsere Kooperation mit der CHG-MERIDIAN AG sind wir auf wiederaufbereitete Leasingrückläufer spezialisiert und führen 100% A-Ware oder "Top-Qualität" (B-Ware führen wir nicht). Wir liefern mindestens ein Jahr Garantie, welche für eine kleine Gebühr auf +3 Jahre ausgeweitet werden kann. Unsere Laptops sind stets mit Deutscher Tastatur verfügbar, aber US-Keyboard Layout führen wir bzw. können wir liefern. Auch können wir Rechner "hochrüsten" (z.B., durch eine GB SSD RAM Erhöhung, oder Einsatz von GB DDR4).Wir glauben, dass Unternehmen und Organisationen in der Verantwortung zu mehr Nachhaltigkeit stehen. Und dass generalüberholte IT einen einfachen, aber wirksamen Beitrag dazu leisten kann. Aus diesen Ideen heraus haben wir circulee entwickelt – denn jedes gebrauchte Gerät spart wertvolle Ressourcen. Bereits ein einziger circulee Laptop produziert rund 400 kg weniger CO₂ als ein neuer. Und senkt nebenbei noch die Kosten. Einfacher war Green IT nie.In unserem Online-Shop finden Sie alle möglichen Informationen zu verfügbarer Gebrauchte Hardware sowie zusätzliche Services die Sie bequem per Click (oder per Telefon) hinzubuchen können. Aus Nachhaltigkeitsgründen bieten wir kostenlose Lieferung nur bei größeren Bestell-Mengen an.